Das Hammerwerk / Getriebetechnik

Klassenstufe 5

Dauer: 4 Stunden (optimal)

Kosten: 5,00 Euro/ Teilnehmer(in)

Beschreibung: Das Schmieden als traditionelles Handwerk ist der Ausgangspunkt für die Konstruktionsaufgabe: Hammerwerk, an der grundlegende Zusammenhänge der Getriebetechnik erarbeitet werden können. Am Beispiel der Zahnradgetriebe werden die Begriffe Untersetzung / Übersetzung, Übersetzungsverhältnis, werden mit Hilfe eines Experimentiersystems erarbeitet. Anschließend bauen die Schüler das Modell eines Hammerwerkes mit den Materialien und Werkzeugen der UMT-Werkstatt.

Je nach Alter und Vorwissen der Schüler und der zur Verfügung stehenden Zeit, kann das Thema mehr oder weniger intensiv behandelt werden.

Das Solarboot

ab Klasse 6

Dauer: 4,5 Stunden

Kosten: 7,00 Euro / Teilnehmer(in)

Beschreibung: Der Bau des Solarbootes bietet einen Einstieg in die Themenbereiche: Erzeugung und Nutzung elektrischer Energie sowie Nutzung regenerativer Energien (hier besonders: die Nutzung der Sonnenenergie). Aus dem Bereich der Elektrotechnik werden die Themen Schaltungsarten von Spannungsquellen (Reihen- und Parallelschaltung von Solarzellen) in Experimenten sowie das Löten elektrischer Bauteile bearbeitet. Weiterhin wird im Bereich CAD/CAM ein technischer Gegenstand (Bootsrumpf, Motorhalter, Zellenhalter) am Computer entworfen und durch ihn gefertigt.

Nach inhaltlicher Arbeit zur Erzeugung und Nutzung von Elektrizität aus Sonnenenergie bauen die Schülerinnen und Schüler ein Solarboot aus einem computergefertigten Rumpf mit einem Elektromotor und zwei Solarzellen. Bei der Arbeit mit Werkzeugen (hier: Lötkolben) und Geräten kommen außerdem sicherheitsrelevante Aspekte zum Tragen.

Einstieg in 2D-Konstruktion / PC-gesteuerte Produktion (CAD/CAM)

Klassenstufe ab 6

Dauer: min 4 Stunden

Kosten: 2,00 Euro/ Teilnehmer(in)

Beschreibung: Beim Thema “Einstieg in 2D - CAD / CAM” haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eigene Modelle und Schriftzüge am Computer zu designen um sie dann mit Hilfe eines CUT/CAM Systems (einfach zu handhabendes CNC Schmelzschneidesystem) aus einem Polystyrolschaum-Block auszuschneiden. Nach einer kurzen theoretischen Einführung und Erklärung der Schmelzschneidemaschine eröffnet sich den Teilnehmern ein Zugang zu einem System, der mathematische Grundlagen begreifen lässt, technisches Systemdenken praktisch entwickelt und spielerisch Vorstellungs­vermögen und Kreativität fördert.

Der Taschenwächter (Alarmanlage)

Klasse 7

Dauer: 4-4,5 Stunden

Kosten: 5,00 Euro/ Teilnehmer(in)

Der Taschenwächter ist ein Thema aus dem Bereich Elektronik. Er stellt eine “Taschenalarmanlage” dar. Mithilfe einfacher Experimente mit einem Elektronik-Experimentier-System wird die Funktion der Bauteile: Festwiderstand, Potentiometer, LDR und Transistor experimentell erforscht. Der Umgang mit dem Widerstandsfarbcode und dem Digital-Multimeter als Spannungsmessgerät werden angebahnt und geübt. Aus den Einzelexperimenten entsteht schrittweise die Transistorschaltung (Dämmerungsschalter), die für den Taschenwächter benötigt wird. Der sachgerechte Umgang mit Werkzeug und Material wird durch entsprechende Medien angeleitet. Das Bestücken der Platine erfolgt nach einer Einführung in das richtige Löten selbstständig durch die Schüler. Als mechanische Aufgabe wird eine Grundplatte gebohrt, warm verformt und montiert.

Empfohlene Themenkombination: Einstieg Robotik

Einstieg in die Robotik

Klasse 7

Dauer: 4 - 4,5 Stunden

Kosten: 0,00 Euro/ Teilnehmer(in)

Beschreibung: Was ist ein Roboter? Nachdem die Schüler dieser Frage nachgegangen sind und herausgefunden haben, wo, wie und warum Roboter in bestimmten Bereichen eingesetzt werden, konstruieren und programmieren sie selbst einen mobilen Roboter. Dabei hängt es vom Vorwissen und der Motivation der Teilnehmenden ab, wie weit über den Bau und Programmierung einfacher Modelle hinaus bis hin zu komplexen Abläufen oder Aufgabenstellungen unter Einbindung von Sensorik das Spektrum des Robotik-Kurses geht.

Empfohlene Themenkombination: Taschenwächter, Solarflitzer 

Die Blinkschaltung

Klasse 8

Dauer: 4 - 4,5 Zeitstunden

Kosten: 5,00 Euro/ Teilnehmer(in)

Beschreibung: Die Blinkschaltung ist ein Thema aus dem Bereich Elektronik, das auf dem Thema der Jahrgangsstufe 7 (Taschenwächter) aufbaut. Mithilfe einfacher Experimente mit einem Elektronik-Experimentier-System wird die Funktion der Bauteile Potentiometer, Halbleiterdiode / Leuchtdiode, Kondensator und Transistor experimentell erforscht. Der Umgang mit dem Widerstandsfarbcode und dem Digital-Multimeter als Spannungsmessgerät werden vertieft. Aus den Einzelexperimenten entsteht schrittweise die Transistorschaltung (Astabiler Multivibrator), die für die Blinkschaltung benötigt wird. Der sachgerechte Umgang mit Werkzeug und Material wird durch entsprechende Medien angeleitet. Das Bestücken der Platine erfolgt selbstständig durch die Schüler. Als mechanische Aufgabe wird eine Grundplatte gebohrt, warm verformt und montiert.

Empfohlene Themenkombination: 3D-CAD

3D CAD / 3D Druck "Wissen für die 3. Dimension"

Klasse 8

Dauer: min 4 Stunden

Kosten: 0,00 Euro/ Teilnehmer(in)

Beschreibung: Unsere Einheit "3D-Druck: Wissen für die dritte Dimension" ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen umfassendem Einblick in die Konstruktion am PC in der 3. Dimension, dem 3D-Druck und den daraus resultierenden Möglichkeiten. Nach einer kurzen Einführung in ein kostenfreies 3D-CAD-Programm erstellen die Schülerinnen und Schüler einen individualisierten Schlüsselanhänger und drucken diesen über einen 3D-Drucker aus. Mit Hilfe von Tutorials werden dann verschiedene komplexere 3D-Modelle konstruiert und somit ein Überblick über die aktuellen Einsatzgebiete von dreidimensionaler Konstruktion und dem Produktionsverfahren 3D-Druck gegeben.

Der Solarflitzer

Unser „Solarflitzer“ wurde im Mai 2013 durch die Deutsche UNESCO-Kommission offiziell als Teil-Beitrag zur UN-Dekade „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ im Jahresthema 2013 "Mobilität" anerkannt!

ab Klasse 8

Dauer: 4,5 Stunden

Kosten: 7,00 Euro / Teilnehmer(in)

Beschreibung: Der Bau des Solarflitzers beinhaltet mechanische Arbeiten mit dem UMT-System. Es werden elektrische Schaltungen (Reihen- und Parallelschaltung von Solarzellen) durchgeführt und deren Bedeutung für die Nutzung von Solarzellen erarbeitet. Das Löten einfacher Bauteile und der sichere Umgang mit Lötwerkzeugen werden thematisiert. Ein Einstieg in das Thema Nutzung von Energie ist ebenfalls möglich.

Empfohlene Themenkombination: Elektromobilität

Wunschthema

Das von Ihnen gewünschte Thema war nicht dabei?

Kein Problem! Bitte rufen Sie und an und wir sprechen über weitere Möglichkeiten. Wir versuchen gerne, weitere Themen aufzunehmen. Auch bei der Planung von Projekten können wir Sie ggf. unterstützen. Wir freuen uns auf einen Anruf oder eine E-Mail!